Ihr Browser ignoriert offenbar Style Sheets.
Netscape Version 4 zeigt dieses Verhalten bei abgeschaltetem Java Script.
Bitte verwenden Sie einen anderen Browser und/oder schalten Sie Java Script ein.
Java Script ist nicht verfügbar. Bei groben Darstellungsfehlern schalten Sie bitte Java Script ein.
Dies betrifft insbesondere Netscape Version 4.
Console
Layout 0
Layout 1
Layout 2
Messages
Home |  Beratung |  Schulung |  Administration |  Entwicklung

Hochverfügbarkeit ...

... ökonomisch, angemessen und handhabbar.

Ökonomie einer Lösung:
  • Welche Lösung ist die kostengünstigste?
  • Welcher Implementierungsaufwand ist erforderlich?
  • Welcher Schulungsaufwand ist erforderlich?
  • Welcher Einarbeitungsaufwand ist erforderlich?
  • Was sind die Kosten für Wartungs- & Support-Verträge?
Angemessene Verfügbarkeit:
  • Welche Geschäftsprozesse sind kritisch?
  • Welche Geschäftsprozesse können vorübergehend ohne EDV Unterstützung betrieben werden?
  • Wie gross ist der Einfluss eines manuellen Notbetriebes auf das Unternehmen?
Handhabbarkeit einer Lösung:
  • Ist die Lösung KISS (Keep It Simple & Stupid)?
  • Schafft sie durch Komplexität neue Fehlerquellen?
  • Kann Ihr Personal Fehler analysieren & beheben?
  • Brauchen Sie trotz oder gerade aufgrund dieser Lösung einen "erweiterten Support-Vertrag"?
Garantierte Verfügbarkeit / Nicht-Verfügbarkeit:
  • 99.99% GV entsprechen 53 Minuten NV pro Jahr.
  • 99.999% GV entsprechen 5.3 Minuten NV pro Jahr.
  • Was ist der Wert einer solchen Garantie?

Es ist realistisch, davon auszugehen, dass die Behebung eines Vollausfalles Ihrer EDV Anlage einen halben oder gar einen ganzen Arbeitstag dauern kann, ungeachtet aller Verfügbarkeitsgarantien.

Welche Vorkehrungen können Sie für diesen Fall treffen? Diese Frage kann zwar nicht allgemein beantwortet werden, nachfolgend wird jedoch ein Beispiel gegeben.

Eine einfache und kostengünstige Maßnahme ist z.B. die Erzeugung aller wichtigen aktuellen Dokumente zum frühest möglichen Zeitpunkt und die Replikation dieser Dokumente auf einem Kleinst-Server.

So kann z.B. ein Zulieferer, der "just in Time" fertigt, vor der Absendung der Auftragsbestätigung an den Kunden Dokumente wie den Auftrag für die Fertigung, den Packzettel für das Lager und den Lieferschein für den Fahrer erstellen und diese auf dem Kleinst-Server ablegen.

Bereits durch eine solch simple und kostengünstige Maßnahme ist sichergestellt, daß alle wichtigen aktuellen Dokumente auch bei einem Vollausfall des Clusters im Rechenzentrum zur Verfügung stehen.

Der Lieferant eines teuren Cluster-Systemes wird Ihnen im Regelfalle nicht zu solchen flankierenden Maßnahmen raten, wie z.B. Replikation von Daten auf einem Kleinst-Server.

Wir beraten Sie bei der Auswahl der für Ihr Unternehmen am besten geeigneten Lösung, unter besonderer Berücksichtigung des Kosten-/Nutzenverhältnisses.


Der Brockhaus zum Garantie-Vertrag im Zivilrecht: "Der Garantie-Vertrag ist gesetzlich nicht geregelt, seine Zulässigkeit ergibt sich aus dem Grundsatz der Vertragsfreiheit."


Home |  Beratung |  Schulung |  Administration |  Entwicklung
Copyright © 2003 Rüdiger Schütz

Weitere Seiten

Beratung
Beschaffungen
Ausschreibungen
Projektmanagement
Hochverfügbarkeit
Risiko Analyse

Diese Seite

Ökonomie
Angemessenheit
Handhabbarkeit
Garantierte Verfügbarkeit
Flankierende Maßnahmen
Garantie

zurück nach oben